Sprache
  • Deutsch
  • Deutsch
  • Deutsch
  • Sie befinden sich unter: Startseite News Aktuelle News 27.03.2014 - Optimierter Workflow bei Fisher Printing, USA

    Menü - Übersicht

    27.03.2014 - Optimierter Workflow bei Fisher Printing, USA

    • Drucken

    20140327 Fisher

    Eine neue Sunday 2000 Rotation mit einer Produktionskapazität von bis zu 120.000 Ex./h wurde Anfang dieses Jahres bei Fisher Printing in den USA installiert. Um die gewaltigen Mengen an Papier zu bewältigen wurde eine spezielle Auseinanderziehvorrichtung mit vier RS 34S Lift-Kreuzlegern hinter der Druckmaschine eingesetzt.

     

    Die Maschinen arbeiten bei voller Druckmaschinengeschwindigkeit praktisch 24h Stunden am Tag – eine große Herausforderung für die Zuverlässigkeit der Kreuzleger. Zudem werden die Produkte im Mini-Tab-Format hauptsächlich auf dünnem Newsprint Papier gedruckt, welches hohe Anforderungen an die Paketbildung stellt. Um eine perfekte Stapelbildung zu gewährleisten sind die RS 34S Kreuzleger deshalb mit absenkenden Rechen ausgestattet, die die Produkte sicher vom Vorstapelkorb zum Drehkorb transportieren und die Fallhöhe minimieren.

     

    Die RIMA-SYSTEM Kreuzleger enthalten außerdem ein TCC (TotalCopyControl) System, das präzise die Anzahl der gestapelten Produkte aufsummiert und diese an das Omnicon-System der Goss-Rotation weitermeldet.
    Das Omnicon-System vergleicht diese Zahl dann mit der Gesamtzahl der zu produzierenden Menge. Sobald sich die Rückmeldung über die Kreuzleger mit der Gesamtzahl deckt, wird auch ein Signal zum Plattenwechsel generiert. Der nächste Auftrag kann gestartet werden. Durch dieses System lassen sich Überproduktionen (und auch Unterproduktionen) reduzieren oder ganz vermeiden.

     








    Vertretung

    Elettra Logo

    Vertretung

    Grafikontrol Logo