Sprache
  • Deutsch
  • Deutsch
  • Deutsch
  • Sie befinden sich unter: Startseite News Aktuelle News 27.02.2017 - Bonifatius setzt auf manroland und RIMA-SYSTEM

    Menü - Übersicht

    27.02.2017 - Bonifatius setzt auf manroland und RIMA-SYSTEM

    • Drucken

    BonifatiusLog

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

    Düsseldorf, Deutschland — Februar 2017
    Die Bonifatius GmbH ist ein Medienunternehmen mit Sitz in Paderborn, das 1869 mit Druckerei, Buchhandlung und Buchverlag sowie als Herausgeber katholischer Zeitschriften gegründet wurde. Alleiniger Gesellschafter ist die kirchliche Franz-von-Sales-Stiftung in Paderborn. Der Name Bonifatius steht für wertorientierte Produkte und Dienstleistungen, für qualitativ hochwertige Ausführungen und intelligente Lösungen, immer verbunden mit einem hohen Anspruch an die Nachhaltigkeit. „Einfach Gutes tun“ ist das unternehmerische Selbstverständnis.

     

     

    Um diesem Leitgedanken treu zu bleiben hat Bonifatius in neue Drucktechnologie investiert, die 2017 in Produktion gehen wird. Das hochautomatisiertes Gesamtsystem besteht aus einer 16 Seiten Rotoman mit einer Komplettlösung von RIMA-SYSTEM. Die Flexibilität der Anlage spiegelt die der Produkte wieder, die Bonifatius seinen Kunden anbietet. Ob Pakete mit 3-seitig beschnittenen Produkten, Stapel mit unbeschnittenen Produkten oder umreifte Stangen für die Weiterverarbeitung – die Konfiguration des Post Press unterstützt alle diese Produktionsarten optimal. Dabei galt es bei beengten Platzverhältnissen ein zugängliches und ergonomisches Anlagenkonfiguration zu gewährleisten. Das schlanke Anlagenlayout entlang der Maschine ist nur ca. 2 m breit und durch die beiden Hochföderstrecken perfekt zugänglich.

     

    Die Konfiguration im Einzelnen

    A4 und A3 Auslage werden vor der zentralen automatischen Makulaturauschleusung zusammengeführt. Ein Rüttler und eine Presswalze sorgen für einen flachen und perfekt ausgerichteten Schuppenstrom, der über ein Hochfördersystem zu einer Schneidelinie und einem Stangenstapler gefördert wird. Vor der Schneidelinie ist eine Weiche, so dass sowohl 3-seitig beschnitten als unbeschnittene Produkte in den Kreuzleger fahren können. In gerader Linie hinter der Schneidelinie steht der RS 610 Stangenstapler mit Palettierer und Palettenfördertechnik. Durch die Hochförderstrecke zwischen Falzauslage, der Schneidelinie und der Stangenstaplerinsel sind die Räume am Boden komplett frei. Die Anlage ist von allen Seiten zugänglich – ein wesentlicher Faktor bei der 1-Mann Bedienung. Möglich wird diese erst durch die Automatisierung des Gesamtsystems inklusive der elektrischen Korbverstellung des Kreuzlegers.

     

    Wenn es mal hakt, dann muss es schnell gehen. Bonifatius ist über das moderne Fernwartungsmodul an den RIMA-SYSTEM Support-Server angebunden von wo aus ein Servicetechniker die Anlage prüfen kann, bis herunter zu jedem einzelnen Servo.